Skip to main content

Handlich, einsatzbereit und kinderleicht

Sauerstoff Notfallkoffer

Für den Ernstfall vorbereitet sein: Mit dem Notfallkoffer versorgen Sie Ihre Patienten ganz unkompliziert mit medizinischem Sauerstoff.

Ihre Vorteile

  • Sofort einsatzbereit im Notfall
    durch Kompaktsystem mit geschütztem Regler und Flowmeter

  • Mehr Sicherheit
    dank des integrierten Druckminderers

  • Optimal versorgt
    durch schnellen Flaschentausch

  • Kosteneffizient
    Wartung übernimmt
    Air Liquide für Sie

Perfekt dosierter Sauerstoff in Sekundenschnelle

Sicher und sekundenschnell verbinden Sie den Versorgungsschlauch der Einweg-Atemmaske mit der 2-Liter Sauerstoff-Flasche. Legen Sie dem Patienten die Atemmaske an und stellen Sie am Handrad die gewünschte Durchflussmenge ein - fertigEinige wenige Drehungen reichen, um das Ventil zu öffnenDabei haben Sie den verfügbaren Flascheninhalt jederzeit auf dem aktiven Manometer im Blick.

 

Ihr Rund-um-Sorglos-Paket

  • 1 Hartschalenkoffer
  • 1 ViproxAL Sauerstoffsystem (2-Liter-Sauerstoffflasche mit integriertem Druckminderer)
  • 1 Mietvorauszahlung für 2 Jahre
  • 1 Atemmaske für Erwachsene
  • 1 Atemmaske für Kinder
  • 1 Nasenbrille

     

Sie haben Fragen oder Interesse an dem Notfallkoffer?

Ich willige darin ein, dass die Air Liquide Austria GmbH meine angegebenen Daten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden. Hinweis: Sie können dieser Verwendung jederzeit gegenüber der Air Liquide widersprechen.

SAUERSTOFF medizinisch AIR LIQUIDE, medizinisches Gas zur Inhalation

Zusammensetzung: Der Behälter (z.B. Gasflasche, Flaschenbündel, Kryobehälter oder ortsbeweglicher Tank) enthält reinen Sauerstoff EAB. mit einem Mindestgehalt von 99,5 Vol.-% O2.

Anwendungsgebiete: Akute oder chronische Hypoxie bzw. Hypoxämie jeglicher Ursache und in jedem Lebensalter infolge von: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gasaustauschstörungen der Lunge, Atemwegserkrankungen, Störungen der Atemmechanik, Zentralnervösen oder neuromuskulären Störungen der Atmung, Vergiftungen (z.B. Kohlenmonoxid, Cyanid), Schockzuständen jeglicher Genese, Akuter Anämie.

Zusätzliche Indikationen: Extrakorporale Oxygenierung, Überdruckbehandlung bei Dekompressionskrankheit (Taucherkrankheit), Anaerobier-Infektionen (Gasbrand), Cluster-Kopfschmerz (Bing-Horton-Syndrom), als Trägergas für gasförmige und volatile Anästhetika zur Vermeidung hypoxämischer Blutgaswerte (Sauerstoffanteil mindestens 30 Vol.%), Strahlenschäden (Radio-Nekrose)

Gegenanzeigen: Keine.

Pharmazeutischer Unternehmer, Zulassungsinhaber: Air Liquide Austria GmbH, Sendnergasse 30, A-2320 Schwechat

Pharmakotherapeutische Gruppe: Medizinische Gase, ATC-Code: V03AN01

Stand der Information: September 2017

SAUERSTOFF medizinisch Air Liquide ist nicht rezeptpflichtig, die Abgabe im Kleinen durch Vertreiber komprimierter technischer Gase ist erlaubt. Weitere Angaben über Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Gewöhnungseffekte, Schwangerschaft und Stillzeit entnehmen Sie bitte der veröffentlichten Fachinformation.