Dialysezentren

Ob Nierenersatztherapie bei chronischer Niereninsuffizienz oder kurzfristige Behandlung eines akuten Nierenversagens, etwa in Zusammenhang mit einer Hypervolämie oder Urämie: Eine Dialyse kann Leben retten.

Dialyse: große Bandbreite an Indikationen und Sekundärerkrankungen

Die Ursachen eines Nierenversagens können vielfältig sein – genau wie die Folgen. Oft liegen neben der Nierenfunktionsstörung auch Sekundärerkrankungen vor: So kann die akute Form beispielsweise mit einer Pneumonie einhergehen, chronische Niereninsuffizienzen treten oft zusammen mit anderen Erkrankungen auf, etwa mit Diabetes, Bluthochdruck oder mit für Raucher typischen Krankheitsbildern. Auch liegt das Durchschnittsalter von Dialysepatienten bei rund 70 Jahren, mit entsprechend hohen Ko- und Multimorbiditätsraten. Deshalb müssen Dialysezentren immer auf Notfälle vorbereitet sein.

Umfassende Versorgung mit allen benötigten Gasen

Air Liquide Austria versorgt Dialysezentren zuverlässig mit allen benötigten Gasen: vom medizinischen Sauerstoff für die Notfallversorgung über hochreines CO2 für die Sterilisation mit Ethylenoxid (EtO) bis zu lebensmittelkonformen Kohlendioxid für den Wasserspender.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen Fachleute.

Kontaktieren Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder benötigen Sie weitere Informationen?

Schreiben Sie uns

Wir werden uns in weniger als 48 Stunden bei Ihnen zurückmelden.

Rufen Sie uns an

Unsere Customer Service Center erreichen Sie Montag bis Donnerstag zwischen 08:00 und 16:00 Uhr sowie Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr.
Bitte beachten Sie jedoch die Bestellannahmezeiten, diese sind Montag bis Donnerstag zwischen 08:00 und 12:00 Uhr sowie Freitag von 08:00 bis 11:00 Uhr.